Saarbahn-Brücke Walpershofen

  • Im Zuge der Wieder­inbetrieb­nahme einer ehemaligen Bundes­bahn­strecke wurde von OBG Hochbau in der Orts­durch­fahrt Walpershofen eine nicht mehr ausreichend tragfähige Eisen­bahn­über­führung erneuert sowie die unterführte Landes­straße aufgeweitet. Das Bauwerk verfügt über eine Spannweite von 2 x 26 m und eine Gesamtlänge von 54 m. Es wurde als Trogbrücke in Stahl­bau­weise ausgeführt. Neben der Gestaltung der Widerlager und des Pfeilers wurden als wesentliches Gestaltungs­element vertikal elliptisch geformte Lamellen in Wellen­struktur an den Haupt­träger­außen­seiten angebracht. Saubere Sache! Und damit dies auch so bleibt, wurden die auf Bohrpfählen errichteten Widerlager und Mittel­pfeiler aus Stahlbeton mit ent­sprechendem Graffiti-Schutz an den Sicht­flächen hergestellt.

    Ansprech­partner:


    Rolf Brandstetter
    Geschäfts­führer
    OBG Tiefbau GmbH & Co. KG
    E-Mail schreibenr.brandstetter@obg-tiefbau.de
  • Auftrags­summe

    1,44 Mio. Euro (netto)

    Bauzeit:

    August 2009 - Juli 2010

    Beteiligte Firmen: