Industriekaufmann

Typische Aufgaben für den Industrie­kaufmann


  • Erstellen von Angeboten, Übersichten, Statistiken und Abschlüssen
  • Buchen von Geschäfts­vorgängen
  • Überwachen des Zahlungs­verkehrs
  • Kommunikation mit internen und externen Geschäfts­partnern

Die Ausbildungs­dauer


Die Dauer der dualen Ausbildung, die sowohl innerhalb des Betriebs als auch in der Berufs­schule erfolgt, beträgt in der Regel 3 Jahre.

Nach erfolgreicher Ausbildung und ersten Erfahrungen im Job kann eine berufsbegleitende, kauf­männische Weiter­bildung (bspw. an der Wirtschaftsakademie in Blieskastel oder bei der IHK des Saarlandes) der nächste Schritt zum beruflichen Weiteraufstieg sein.


Die Anforderungen: Wer ist geeignet für die Ausbildung?


(Fach)Abiturienten und gute Realschüler mit ausgeprägtem Interesse am Umgang mit Daten und Zahlen sowie an kauf­männischen Zusammenhängen. Gute Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie Sorgfalt, gutes Organisations­talent, Flexibilität, Team­fähigkeit und kommunikatives Geschick sind beste Voraussetzung für die Ausbildung und das sich anschließende berufliche Engagement in unserer Gruppe.


Hinweis: Bei der Beschreibung der Arbeits­platz­profile und Berufs­bilder wird aus Gründen der Vereinfachung generell die männliche Form verwendet, die im Sinne des Allgemeinen Gleich­behandlungs­gesetzes (AGG) jedoch stell­vertretend auch für die weibliche Form steht. Stellen- und Ausbildungs­angebote der OBG Gruppe gelten für weibliche und männliche Bewerber.